Society for International Development Berlin

Die Society for International Development – kurz SID – ist die älteste, politisch unabhängige Vereinigung von Personen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die sich mit Fragen der internationalen Entwicklung und der internationalen Zusammenarbeit befassen. SID ist eine internationale Nicht-Regierungsorganisation (NGO) mit weltweit über 2000 Mitgliedern in 80 Ländern, 55 institutionellen Mitgliedern und 43 lokalen Chaptern. Das internationale Sekretariat von SID hat seinen Sitz in Rom. Als globales Netzwerk setzt sich SID dafür ein, dass eine menschliche Entwicklung gleichberechtigt, partizipativ, friedlich und nachhaltig stattfindet und die Verständigung zwischen den Ländern und Völkern verbessert wird.

  • SID initiierte erstmalig einen North-South-Roundtable, bei dem VertreterInnen aus Nord und Süd auf gleicher Augenhöhe über eine internationale Entwicklung diskutierten.
  • SID führte erstmalig Weltkonferenzen zu wichtigen internationalenThemen durch und führt diese Tradition bis heute weiter.
  • SID gibt die bedeutende entwicklungspolitische Fachzeitschrift DEVELOPMENT heraus.
  • Zahlreiche SID-Mitglieder haben im Rahmen ihrer Arbeit innovative Konzepte, Ansätze und Methoden entwickelt, wie z.B. den Women in Development (WID) Ansatz, den Human Development Report, die Human Security Strategy, den Global Public Goods-Ansatz.